Kontaktformular

Nehmen Sie schnell und einfach Kontakt mit uns auf. Füllen Sie das beigefügte Formular aus oder schreiben Sie uns eine email. Telefonisch können Sie uns unter der +49 6761 917 5902 erreichen. Wir freuen uns über den Kontakt.

Unsere Adresse:
Fluisol GmbH
Kirchstraße 6
55471 Biebern

Tel:
+49 6761 917 5902
Fax:
+49 6761 917 5907
CLOSE

Wasserklärung für biologische Inhaltsstoffe

Trinkwasser - ein Lebensmittel

mainimg_04.jpgDer Eingangs- und Leisatz der DIN 2000 (Güteanforderung an Trinkwasser in Deutschland) lautet:

"Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel, es kann nicht ersetzt werden."

Trinkwasser unterliegt in Deutschland höchsten Anforderungen. Diese Güteanforderungen sind in den gesetzlichen Grundlagen, der DIN 2000, der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) und der Allgemeinen Verordnung für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) geregelt. Entsprechend ist Trinkwasser in Deutschland das am intensivsten kontrollierte Lebensmittel.

Warum sind biologische Stoffe im Wasser unerwünscht?

Es gibt viele gute Gründe, auf eine Wasserklärung biologischer Inhaltsstoffe gerade in medizinischen Bereichen oder Laborbereichen nicht zu verzichten:

  • Auch innerhalb der Verordnungen zu Trinkwasser sind innerhalb enger Grenzwerte Vorkommen von Schadstoffen zulässig.
  • Zu vielen Schadstoffen existieren (noch) keine Grenzwertdefinitionen.
  • Teilweise hohe Anteile an Mineralstoffen => hohe Wasserhärte.
  • Bakterielle Verunreinigung und Veralgung durch Blindrohre, in denen Wasser über lange Zeiträume steht.
  • Kontamination der Wasserführung durch Irrigationswasser.
  • ... und noch viele weitere Gründe.
Unsere Lösungen

Gerade in Bestandsobjekten, die älter als 10 Jahre sind, können sich in den Leitungswegen der Wasserversorgung Keime, Ablagerungen, Algen und auch Schimmel bilden.

Gerne wurden in der Vergangenheit auch mögliche Erweiterungen von Wohn-, Büro- und Praxisräumen vorgesehen, mit der Folge, dass entsprechende Blindrohre verlegt wurden. Das bedeutet, dass diese Leitungswege enden und nicht in den aktiven Wasserkreislauf eingebunden sind. Das dort nicht bewegte Wasser bildet einen idealen Nährboden für Keime, Algen und auch Schimmel aller Art.

Da das zirkulierende Wasser kontinuierlich an diesen "toten" Abzweigen vorbeigeführt wird, erfolgt eine stetige (wenn auch geringe) Kontamination des Frischwassers mit eben diesen Verunreinigungen.

Auch durch den laufenden Betrieb kommen immer wieder Zulaufsysteme mit Irrigationswasser in Berührung. Da sich Keime auch gegen die Wasserfliessrichtung vermehren und ausbreiten, besteht die Möglichkeit, dass eine Verunreinigung bis hin zum Hausanschluss und somit auch in das öffentliche Netz gelangt.

Das FluiCLEAR Spülverfahren

logo_fluiclear.png Um das Leitungssystem für die zukünftige Aufbereitung vorzubereiten, wird die Verrohrung mit dem Fluisol FluiCLEAR Druckspülverfahren grundlegend gereinigt. Hierbei kommen spezielle Reinigungs- und Entkeimungszusätze auf rein biologischer Basis (Mineralsalze) zum Einsatz, die auf natürlichem Wege Eiweißverbindungen lösen und eine nahezu 100% Keimfreiheit gewährleisten. Insbesondere der Bereich von Blindrohren wird hierdurch effektiv gereinigt.

Abschließend werden zum Nachweis der erfolgreichen Reinigung und Desinfektion entsprechende Proben gezogen und bei unseren Partnerlaboren mittels Keimzahlbestimmung analysiert und das Ergebnis bescheinigt.

Nach der Grundreinigung ist das System optimal für den Einsatz des FluiPUR Wasserklärungssystem vorbereitet.

 

Das FluiPUR Aufbereitungssystem

logo_fluipur.png Um zukünftig Ihre Wasserversorgung optimal unter hygienischen technischen Gesichtpunkten zu halten, haben die Ingenieure von Fluisol ein mehrstufiges modulares System konzipiert. Auf Basis von Grünbeck-Technologie in Verbindung mit einer praxisgerechten Anordnung und biologischen Reinigungs- und Klärungssystemen wurde das FluiPUR System entwickelt.

  • Systemtrennung InPUR - Die Wasserzuführung zu Ihrem Leitungssystem wird physikalisch von der Zuleitung des Versorgungsunternehmens getrennt.
  • Enthärtung MinPUR - Das Zuwasser wird in verschiedenen Stufen von Kalk, Mangan und Eisen befreit. Das Ergebnis ist ein Härtegrad von bis zu 5°dH!
  • Biologische Klärung BioPUR - Dem enthärteten Wasser wird kontinuierlich unsere spezielle Bio-Klärlösung auf Mineralsalzbasis zugesetzt. Diese verhindert zuverlässig die Veralgung und Verkeimung des Wassers.

Infobroschüre FluiPUR

Ihre Vorteile auf einen Blick
  • Modularer Aufbau - Nur die für Ihre Wassersituation benötigten Anlagenteile werden installiert.
  • Weiches Wasser ohne Algen - Einrichtungsgegenstände, Geräte und Hilfsmittel mit deutlich geringeren Verschleisszahlen, Wartungsintervalle und Austauschzyklen!
  • Biologische Sicherheit - Regelmäßige Kontrollen von Prüforganisationen (je nach Branche) sind für Sie ab sofort kein Thema mehr.
  • Exzellente Aussenwirkung - Heutzutage ist der Verbraucher dankbar für jeden positiven Impuls. Der Einsatz umweltverträglicher Produkte ist sehr attraktiv Ihre Aussendarstellung.
  • Keine Verursacherhaftung - Durch die Systemtrennung des Zuwassers von Ihrem inneren Kreislauf ist ein Rückschlag von Belastungen auf das öffentliche Trinkwassernetz nahezu 100% ausgeschlossen.
  • Nachhaltigkeit - Mit unserem System FluiPUR erfüllen Sie bereits jetzt die gesetzlichen Vorgaben der EU für 2015 (Einsatz innovativ umweltsicherer Chemikalien).